Andrea Greinöcker: Ein Farbfächer für Anpruggen

Das Ziel der Arbeit war es, einen Farbleitfaden für einen Stadtteil von Innsbruck anzufertigen. Dabei wurde die Vorgehensweise des Züricher Farbfächers als Vorgabe herangezogen. Es geht um die Abmusterung von Fassadenfarben und die Herausarbeitung spezifischer Farbklänge. Im Rahmen dieser Arbeit findet eine Auseinandersetzung mit den gegebenen Farbatmosphären und Farbräumen statt. Diese sollen analysiert und dargestellt werden, um sie in der praktischen Umsetzung auf Innenräume und Außenräume zu übertragen.

Dipl. Ing. Andrea Greinöcker (*1976) ist selbständig als Innenarchitektin und Farbdesignerin bei Artigeniale e.U tätig.
Nach einer Ausbildung zur Tischlerin und einem abgeschlossenen Architekturstudium an der Hochschule Karlsruhe KIT erfolgte eine Spezialisierung in den Bereichen Innenarchitektur und Farbdesign. Sie absolvierte von 2013 – 2017 die IACC Akademie in Salzburg mit dem Abschluss zur Dipl. Farbdesignerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.