Farbe im Design – The Value of Color

Farbe ist der Faktor X, der Produkten, Medien, Räumen und Orten Inhalt und Gefühl verleiht. Farbe ermöglicht stimmiges, nachhaltiges, identifizierbares und zeitgenössisches Design. Dabei sind die Farben, welche uns umgeben, Symptom und Akteur zugleich. Die Analyse und die Verwendung von Farben spiegelt und generiert Haltungen, soziokulturelle Bezüge, sensuelle Prägungen und funktionale Entwicklung. Für Designer ist Farbe Ausdrucksmittel in einer Welt, die immer bunter wird und in Aufmerksamkeit verliebt erscheint. Eine lexikalische Farbenlehre, in der bestimmte Farben bestimmte Funktionen übernehmen gibt es  seit mindestens 50 Jahren nicht mehr. Farbe ist viel mehr zu einer Sprache geworden, die ihren Inhalt aufgrund digitaler, medialer Erfahrungen ständig zu ändern scheint. Während die Konsumseite der Farben sich extrem diversifiziert und beinahe unüberschaubar wird, gerät die Essenz der Farbe immer mehr in den Hintergrund. Menschen, so scheint es, beschäftigen sich lieber mit der neuesten Trendfarbe als für die nachhaltige Entwicklung ihres Stadtquartiers oder der Produkte, die sie umgeben. Dabei ist die Stärke der Farbe im Sinne der menschlichen Wahrnehmung nicht ihre Wandelbarkeit, sondern ihre Konstanz. Was können wir aus diesem Dilemma für die Zukunft lernen? Wie können wir Neugier für die Essenz der Farben erreichen? Lassen Sie uns gemeinsam die Hintergründe von Farbe im Design betrachten und eine Vorstellung für die Farben der Zukunft entwickeln. Die Konferenz in Hildesheim bietet die Plattform für bewusste Gestaltung mit Farben unter Berücksichtigung von Wissenschaft, Kunst und Design, Architektur, Handwerk und Industrie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.